Hotel Ayun Köln

01.12.2014 12:03

Am Wochenende haben wir eine kleine Reise nach Köln gemacht.


Gebucht hatten wir das Hotel Arkadia, was wir, wegen der eigentlich guten Bewertungen, so entschieden hatten.

Doch als wir am Hotel ankamen, hing da ein Zettel, dass wir zum Check in, bitte in das 500m entfernte Hotel Ayun gehen sollen (beide gehören der Centro Hotels Gruppe an).

Das taten wir dann auch, und auf dem Weg dort hin witzelten wir noch darüber, dass wir vielleicht dort ein Zimmer bekommen, weil wir ja ein Doppelbett angefordert hatte, dies aber erst nicht zur Verfügung stand, und kurz vor der Anreise, uns per E-Mail dann doch zugesagt bekamen. Wenn man sich beide Hotels nun mal so betrachtet, wäre das ja auch wirklich keine Verschlechterung gewesen....


Als wir nun im Ayun ankamen, war die nette Dame an der Rezeption erst einmal überrascht, dass wir der Aufforderung eines Zettels zufolge hier gelandet waren, und da sagte sie. "Oh vielleicht wurdet ihr ja umgebucht, ich schau mal schnell nach."... und tatsächlich, ohne uns zu informieren wurden wir umgebucht und sollten nun im Hotel Ayun übernachten. Naja, wir waren ehrlich gesagt nicht abgeneigt... bis wir ins Zimmer kamen...


Zimmer, naja ok nennen wir diesen kleinen Raum mal Zimmer, man will ja auch nur da schlafen... was auch zum nächsten Punkt fürht, nämlich das versprochene Doppelbett, was keins war, sondern zwei Betten getrennt durch einen kleinen aber sehr schweren Nachttisch. Den schoben wir mal ganz frech zur Seite und schoben die Betten aneinander. Dabei merkten wir schnell, dass es wohl eher eine ziemlich heikle Nummer werden würde, darin zu schlafen, denn die Matratzen sind sooooo weich, dass man kaum noch hoch kommt, wenn man einmal platz genommen hat. Geht schon mal gar nicht. Ich wäre sogar beinahe zweimal aus dem Bett gefallen, weil ich zu nah am Rand lag, und die Matratze so tief nach unten ging, dass ich den Abflug schon sehen konnte...

Naja, wenn es nur die Matratzen gewesen wäre oder die ständig ausseinander gleitenden Betten, die da gestört haben, hätte ich auch nichts zu bemängeln.


Schlimmer fand ich, dass in Punkto Sauberkeit, eben wenig Sauberkeit da war. Wir hatten sogar einen leider nicht mehr lebenden Mitbewohner, ich nannte ihn Hugo...

Und wenn die Fenster schon so aussehen, dann könnt ihr euch wahrscheinlich vorstellen, wie es beim Rest war. Der Teppichboden (was ich ja für ein Hotelzimmer eindeutig als NO GO empfinde) war schmutzig, und in den Ecken wird wohl so gut wie nie gesaugt. Um es herauszufinden, habe ich einen kleinen Test gemacht. Ich habe mir ein Paar Kleidungsstücke gekauft, und wenn man davon die Preisschilder abmacht, fallen ja oftmals diese kleinen Befestigungslaschen zu Boden. Die habe ich einfach mal liegen lassen. Als wir Abends zurückkamen, waren die Betten gemacht, die Handttücher erneurt, UNSERE MITGEBRACHTEN PFANDFLASCHEN entwendet, doch die kleinen Plastiklaschen lagen immer noch da!!!! Hallo!!!!

OK, die Toilette im mini Bad war sauber, allerdings, standen wir morgens vorm Hotel (Raucher, bitte draussen ;-)) und hörten eine Dame zu ihren Begleitern sagen: "Na, welche Haarfarbe hattest du an den Fliesen?".... ohne Worte :-D

Selbst der ach so schöne Teppich im Eingangsbereich ist einfach nur schmuddelig, und die Aussenterrasse könnte echt auch mal wieder eine Reinigung gebrauchen. Denn selbst, wenn es nun nicht mehr wirklich das Wetter zum draussen sitzen ist, Raucher MÜSSEN ja raus, und wenn die Gäste schon ihre Zigaretten in einer Kerze entsorgen, dann hat das schon einiges zu heissen.

Wer allerdings auf ordentliches TV Bild besteht, der wird auch hier enttäuscht, denn Analoges Fernsehen ist noch 100 Mal besser, als das was man bei Ayun zu sehen bekommt. Das ist Höchstens ein Bild, dass man mit einer uralten Zimmerantenne bekommt, aber dann wenigstens auf einem Flachbildschirm :-D


Zur Bar, hmm was soll ich sagen, wir waren einmal da, mein Hugo musste mit alternativen Zutaten zubereitet werden, weil der Barkeeper nicht alle Zutaten da hatte, und eigentlich wollte er die Bar ja schon früher schliessen (wir gingen um halb 12 aufs Zimmer), weil er ja schon Überstunden mache... mal ehrlich, welche Bar schliesst um halb 12, oder sogar noch früher?? Naja...


Die Zimmer werden in der Hotelbeschreibung als schallisoliert angepriesen. Also ich weiss ja nicht, was deren Definition von schallisoliert sein soll, doch wenn ich die Nachbarn gegenüber noch reden höre, wenn sie die Tür geschlossen haben, dann hat das für mich nicht viel mit Schallisolation zu tun. Auch die WLAN Verbindung wofür man ein Passwort beim Einchecken bekommt, ist absolut nicht funktionsfähig, da das Hotel wohl auch hier auf die neueste Technik verzichtetl. Ein WLAN Verstärker würde sicher nicht schaden. Telefone gibt es allerdings auch keine, zumindest nicht auf unserem Zimmer.


Ja, was bleibt noch übrig? Ach ja, das Frühstück.... da wir es beim Einchecken nicht gesagt bekommen haben, mussten wir erst einmal nachfragen, wie lange man denn frühstücken kann. Am ersten Morgen, mussten wir erst einmal auf Brötchen warten, denn sie waren alle, ebenso das Besteck. Zumindest konnten wir uns an einem der Beiden Kaffeeautomaten einen Kaffee holen, doch Milch gab es leider auch keine mehr. OK irgendwann kam dann Brötchen und Besteck Nachschub, und wir durften Frühstücken.

Am nächsten Morgen, war der Raum total besetzt. Die Schlange von wartenden Gästen die gerne Frühstücken wollten, wurde immer größer, der "Einweiser" immer gestresster, und sogar etwas barsch, was meiner Meinung nach mal gar nicht geht. Naja, also brachten wir erst einmal unser Gepäck ans Auto und hofften, vielleicht dann einen Platz zu ergattern, was wir dann auch glücklicher Weise taten, aber auch nur, weil wir nur zu zweit waren. Andere mussten immer noch warten. Zumindest gab es Brötchen und alles andere auch, sodass wir wenigstens da nichts zu bemängeln hatten.


Was soll ich sagen, meiner Meinung nach, ist das Personal in diesem Hotel absolut überfordert. Das fängt bei der Putzfrau an und hört wohl auch beim Management erst wieder auf.


Mein Fazit: Aussen HUI innen PFUI. Für 165€ ein Doppelzimmer für 2 Nächte, ist meiner Meinung einfach überteuert im Verhältnis zu dem was man geboten bekommt. Das war das erste und letzte Mal!


Thema: Hotel Ayun Köln

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag